© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bad Münster am Stein
Am 15. Juli 1858 eröffnete die Nahetalbahn den Betrieb bis Bad Kreuznach. Auf dem Teilstück über Münster am Stein bis Oberstein (heute Idar-Oberstein) begann der Bahnbetrieb am 15. Dezember 1859. Zu diesem Zeitpunkt war auch das erste Empfangsgebäude fertiggestellt worden. Am 16. Main 1871 eröffnete die Alsenztalbahn von Hochspeyer nach Münster am Stein den Betrieb. 1904 wurde der Bahnhof durch den Anschluss der Glantalbahn erheblich umgestaltet. 1910 wurden die Gleisanlagen erweitert und ein neues, im Jugendstil gehaltenes, Empfangsgebäude eröffnet. Gleichzeitig benannte die Deutsche Reichsbahn den Bahnhof in Bad Münster am Stein um. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Bahnhof zerstört. Nach dem Krieg baute man das Empfangsgebäude weitgehend in seiner ursprünglichen Form wieder auf. 2014 wurde die Stadt nach Bad Kreuznach eingemeindet. Der Bahnhof steht unter Denkmalschutz.
Bilder Bad Münster am Stein
Bahnhof um 1910
Luftaufnahme
Z Bahnhof iel Bahnhof um 1910
Alsenztalbahn
Nahetalbahn
nach oben  > nach oben  >