© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bad Hersfeld Kreisbahnhof
Am 17. September 1912 wurde der Reise- und Güterverkehr der normalspurigen Hersfelder Kreisbahn aufgenommen. Die 26 km lange Strecke führte von Hersfeld nach Heimboldshausen. Das Stationsgebäude besitzt einen Natursteinsockel, auf dem der Putzbau steht. Das Waldach wurde 1960 verändert. Nach 1945 nahm der Transport von Kali bis zur Grenzsperrung zur DDR deutlich zu. Nach Öffnung des “Eisernen Vorhangs” nahm der Transport ab. Es folgte die Stilllegung zum Jahresende 1993. Der Personenverkehr fand nur noch einmal pro Tag statt und wurde am 17. September 1990 ganz eingestellt. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.
Bilder Bad Hersfeld
Kreisbahnhof  von 1912
Luftaufnahme
Bahnhof von 1912
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >