EINE DOKUMENTATION
Ansicht der Bahnstation Babenhausen (Hess) von der Straßenseite aus gesehen © Copyright 2000 - 2020 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
© Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bahnstation Babenhausen (Hessen) Bahnstation Babenhausen (Hessen)

Bau und Streckeneröffnung

Die private Hessische Ludwigsbahn begann mit den Bauarbeiten an der „Rhein-Main-Bahn“ im Herbst 1856. Nach den Probefahrten ab dem 18. Juli 1858 wurde die 77,7 Kilometer lange zweigleisige „Rhein-Main-Bahn“ von Mainz nach Aschaffenburg am 1. August 1858 eröffnet.

Das Empfangsgebäude Babenhausen (Hessen)

Das Stationsgebäude wurde am 27. Dezember 1858 für den Personenverkehr in Betrieb genommen. Der Güterverkehr begann bereits am 18. November 1858. Das annähernd symmetrische Stationsgebäude, im romantischen Klassizismus aus rotem Sandstein errichtet, befand sich auf der Stadtseite. Ein dreistöckiger Giebelbau wurde durch einstöckige, traufenständige Seitenflügel flankiert. Das Gebäude verfügte über Rundbogenfenster und Türen. Die Bahnsteige und Gleise lagen auf gleichem Niveau mit dem Bahngebäude. Der südliche Seitenflügel wurde später verlängert.

Weitere Streckeneröffnungen und Ausbauten

Der Streckenabschnitt der Hessischen Odenwaldbahn zwischen Babenhausen und Groß-Umstadt wurde am 29. Juni 1870 in Betrieb genommen. Die Weiterführung nach Wiebelsbach eröffnete am 24. Dezember 1871. Dafür musste die Gleisanlage im Bahnhof erweitert werden. Der 19,99 Kilometer lange Streckenabschnitt zwischen Hanau und Babenhausen wurde am 1. Mai 1882 eröffnet. 1904 benannte man den Bahnhof in Babenhausen (Hessen) um und baute im Nordosten einen Güterbahnhof. 1915 wurde der Bahndamm höher gelegt und ein Personentunnel zu den zwei Mittelbahnsteigen gebaut. 1928 entstand südlich des Bahngebäudes ein Nebengebäude aus Klinker. 2003 schloss die Deutsche Bahn AG (DB AG) die Fahrkartenausgabe sowie etwas später die Bahnhofsgaststätte und den Kiosk. 2004 verkaufte die DB AG das Empfangsgebäude. 2016 baute der Eigentümer die Fahrkartenausgabe in einen Kiosk um.

Was hat sich verändert, was ist geblieben

Das Empfangsgebäude steht unter hessischem Denkmalschutz und ist im Zustand von 1858 erhalten geblieben.
Bahnhof um 1918
Luftaufnahme
Bilder Babenhausen
Bahnhof um 1918 Planung und Konzession Odenwaldbahn (Hessen) Hanau Hbf Eberbach Rhein-Main-Bahn Mainz Hbf Aschaffenburg Hbf PANORAMA Im Bau
nach oben  > nach oben  > nach oben  >
nach oben  > nach oben  > nach oben  >