© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Binolen
Der Bau der Hönnetalbahn wurde am 28. August 1909 begonnen. Die Nebenbahn führte von Menden nach Neuenrade. Die Strecke verfügt über 30 große Bauwerke darunter zwei Viadukte und zwei Tunnel. Am 30. März 1912 erfolgte die feierliche Eröffnung und einen Tag später nahm Hönnetalbahn den Betrieb auf. Binolen bestand aus zwei Gehöften. Trotzdem erhielt es einen Bahnhof, der hauptsächlich dem Touristenverkehr zur nahe gelegenen Reckenhöhle diente, als auch dem bereitstellen von Güterwagen zum Abtransport des Kalksteins. 1912 erhielt der Bahnhof ein mechanisches Stellwerk. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Bahnhof in Mitleidenschaft gezogen und nach dem Krieg wieder instand gesetzt. Die Gepäckabfertigung schloss am 22. Mai 1966. Bis 1967 war der Bahnhof durch einen Fahrdienstleiter besetzt.
Z Bahnhof iel
Bilder Binolen
Bahnhof 1930
Luftaufnahme
Bahnhof 1930
Hönnetalbahn
nach oben  > nach oben  >