EINE DOKUMENTATION
Ansicht der Bahnstation Bad König von der Straßenseite aus gesehen © Copyright 2000 - 2020 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bahnstation Bad König Bahnstation Bad König

Bau und Streckeneröffnung

1868 begann die Hessische Ludwigsbahn mit den Bauarbeiten an der „hessischen Odenwaldbahn“. Am 24. Dezember 1871 war die Einweihungsfeier des Streckenabschnitts zwischen Groß Umstadt und Erbach (Odenwald). Die 88,7 Kilometer lange Gesamtstrecke der hessischen „Odenwaldbahn“ wurde am 27. Mai 1882 in Betrieb genommen.

Das Empfangsgebäude Bad König

Das Empfangsgebäude aus Backstein wurde 1899 eröffnet. Es war ein traufenständiges, dreistöckiges Gebäude mit Segmentbogenfenstern. Der Fries, die Fenster- und Türbogen waren mit ornamentalem Ziermauerwerk aus dunklem Klinker gemauert worden (ähnlich Mümlig-Grumbach). Zur Straßenseite gab es einen übergiebelten Vorbau. Im Stadtzentrum befindet sich das Schloss Bad König der Grafen von Erbach-Schönberg. Dadurch erklärt sich der niedrige Anbau im Süden, der aus einem Fürstenpavillon mit Walmdach und einer Bahnhofswirtschaft mit Flachdach bestand. Auf der Bahnsteigseite hatte das Gebäude einen Mittelrisalit (ein Bauteil, das aus der Fassade vorspringt). Im Erdgeschoss befanden sich zwei Wartesäle für die verschiedenen Klassen und Diensträume mit Fahrkarten- und Gepäckschalter. Im Obergeschoss gab es Wohnungen. In südlicher Richtung befand sich ein Güterschuppen aus gelben Backstein.

Weitere Streckeneröffnungen und Ausbauten

Das dritte Stockwerk des Empfangsgebäudes wurde aufgestockt und später verputzt. Die Deutsche Bundesbahn baute in den 1950/60 iger Jahren einen Stellwerksraum auf dem Hausbahnsteig, der teilweise überdacht wurde. Die Deutsche Bahn AG nahm das Stellwerk am 2. Oktober 2008 aus dem Betrieb.

Was hat sich verändert, was ist geblieben

Das Empfangsgebäude wurde saniert, der Putz des ehemaligen Fürstenpavillons wurde entfernt und ein neues Dach gebaut. Die ursprüngliche Backsteinstruktur ist nun wieder zu erkennen. Es ist zu hoffen, dass der Pavillon nicht wieder verputzt wird. Das Stationsgebäude steht unter hessischen Denkmalschutz.
Bahnhof um 1900
Luftaufnahme
Bilder Bad König
Bahnhof um 1900 Planung und Konzession Odenwaldbahn (Hessen) Hanau Hbf Eberbach
Die Eisenbahn “kam” am 24. Dezember 1871 nach Bad König. Also 36 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Bad König hatte zu diesem Zeitpunkt 1.017 Einwohner (Ende 2018 waren es 9.762 Einwohner).
PANORAMA
nach oben  > nach oben  > nach oben  >
nach oben  > nach oben  > nach oben  >