^ nach oben
© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bad Honnef (Rhein)
Bad Honnef liegt an der Rechten Rheinstrecke, die als Teilabschnitt am 11. Juli 1870 von Oberkassel (heute Bonn-Oberkassel) nach Neuwied in Betrieb genommen wurde. Der Bahnhof wurde von der Rheinischen Eisenbahn- Gesellschaft gebaut. Das ursprüngliche Empfangsgebäude war im klassizistischen Stil erbaut worden. 1957 wurde der Bahnhof umgebaut. Das Stellwerk verlegte man nach Süden in ein kleineres Gebäude. Das alte Empfangsgebäude veränderte man erheblich. Aus ihm entstand das jetzige Stationsgebäude. Bis 1964 hieß der Bahnhof Honnef (Rh), danach wurde er in Bad Honnef (Rhein) unbenannt. 1999 stellte die Deutsche Bahn AG den Fahrkartenverkauf ein. Das Bahnhofsgebäude kaute 2011 ein Unternehmer aus der Stadt. Der Besitzer plant langfristig den Abriss und einen Neubau des Empfangsgebäudes. 2012 wurde der Bahnhofsvorplatz umfassend neu gestaltet. Seit 2014 ist der Bahnhof zur Haltestelle zurückgebaut worden.  
Bilder Honnef
Bahnhof vor Umbau
Luftaufnahme
Bahnhof vor Umbau
Die Eisenbahn “kam” am 11. Juli 1870 nach Bad Honnef. Also 35 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Bad Honnef hatte zu diesem Zeitpunkt ca. 3.707 Einwohner (Ende 2013 waren es 24.845 Einwohner).
Rechte Rheinstrecke
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >