© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Die Wismar-Rostocker Eisenbahn- Gesellschaft baute die Strecke von Wismar nach Rostock in zwei Abschnitten. Am 27. Juli 1883 konnte der erste Abschnitt von Bad Doberan nach Rostock in Betrieb genommen werden. Am 22. Dezember 1883 wurde der entlang der Ostseeküste verlaufende zweite Abschnitt von Bad Doberan nach Wismar dem Verkehr übergeben. Am 9. Juli 1886 eröffnete die Schmalspurbahn nach Heiligendamm den Betrieb. Der Ausbau nach Arendsee erfolgte 1911. Ungewöhnlich war, dass das Empfangsgebäude noch gegen Endes des 19. Jahrhunderts im klassizistischen Baustil errichtet wurde. Vermutlich wurde der Baustil den bereits vorhandenen Gebäuden des Kurbades angepasst. Bei dem Bahnhof handelt es sich um einen Inselbahnhof, der von der nördlichen Bahnsteigseite von der Staatsbahn und von der südlichen Bahnseite von der Schmalspurbahn angefahren wird. 1890 wurde die Bahnstrecke verstaatlicht und von der Friedrich-Franz-Eisenbahn übernommen. Der Bahnhof und das Empfangsgebäude wurden 2016 saniert.
Bad Doberan Z Bahnhof iel
Bilder Bad Doberan
Bahnhof 1903
Luftaufnahme
Bahnhof 1903 PANORAMA
Wismar - Rostock
Die Eisenbahn “kam” am 27. Juli 1883 nach Bad Doberan. Also 48 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Bad Doberan hatte zu diesem Zeitpunkt wenig Einwohner (Ende 2015 waren es 12.107 Einwohner).  
nach oben  > nach oben  >